Pflanzliches Indian Curry
Pflanzliches Indian Curry
Pflanzliches Indian Curry
Verbesserte Rezeptur

    Pflanzliches Indian Curry

    €4,99
    Tax included. Shipping calculated at checkout.
    Allergene: Sellerie, Erdnuss

    Zutaten

    Zutaten: Wasser, Zwiebel, Erdnussöl, Sellerie, Rapsöl, Fenchel, Knoblauch, Lauch, Ingwer, Peperoni, Salz, Koriander, Kurkuma, Kamin, Garam Masala, Kardamom, Chili, Pfeffer, Cayennepfeffer, Rote Bete, Tamarinde

    Allergene: Sellerie, Knoblauch, Erdnuss

    Beschreibung

    Unser Indian Curry - die Magie der Gewürze

    Hol dir den Geschmack Indiens auf deinen Teller - mit unserem pflanzlichen Indian Curry. Die Vielfalt an Gewürzen darin sorgt für ein unvergleichliches Aroma. Mit Leichtigkeit kannst du daraus ein süd-asiatisches Gericht zaubern.
    weiter lesen

    Die indische Küche ist bekannt für ihr Curry. Kein Wunder: Das Wort stammt zwar aus dem Englischen, leitet sich aber vom indischen Wort Kari, Eintopf, ab. Ein wichtiger Bestandteil eines jeden guten indischen Currys ist Garam Masala, eine leicht feurige Gewürzmischung. Die darf natürlich auch in unserem Rezept nicht fehlen. Aber wir bringen noch mehr Schärfe ins Curry: mit Peperoni, Knoblauch, Chili und Cayennepfeffer. Und mit Ingwer, der an der Grenze zum fruchtig-süßlichen Aroma steht. Auf der anderen Seite finden sich frisch-minziger Koriander und blumig-zitroniger Kardamom. Kurkuma bringt eine milde Würze ins Curry. Tamarinde die Säure.

    Das Curry ist ruck-zuck erwärmt

    Zubereitet wird unser leckeres Indian Curry auf Tomatenbasis. Zur indischen Küche gehört das Erdnussöl - zu unserem Rezept auch. Dazu schnippeln wir Zwiebeln, Sellerie, Fenchel, Lauch und Rote Bete in den Topf.

    Mit unserem pflanzlichen Indian Curry hast du die perfekte Basis, um dir im Nu ein süd-asiatisches Gericht anzurichten. Die Sauce dafür liefern wir dir fertig zubereitet. Sie wird nur kurz erwärmt, entweder im Topf oder in der Mikrowelle.

    Verwöhne deinen Gaumen, wie es dir schmeckt

    Fehlen nur noch die weiteren Zutaten. Für indische Currys gibt es kein einheitliches Rezept - du hast also die freie Wahl, wie du deinen Gaumen verwöhnen willst. Du kannst dich für Hähnchen entscheiden. Oder für Garnelen. Vegan geht auch. Mit Kichererbsen zum Beispiel. Ihr milder nussig-buttriger Geschmack bildet einen harmonischen Kontrast zum leicht scharfen Indian Curry. Ebenso wie der blumige Basmati-Reis.

    Wenn du nach weiteren Inspirationen suchst: Schau dir mal unsere Rezepte an. Und indisch zu kochen wird für dich zu einem Kinderspiel.

    Nährwerttabelle
     Nährwertangaben 100g
    Kcal
    147,3

    Kohlenhydrate

    davon Zucker

    4,9g

    3g

    Protein
    1,4g
    Fett
    13,8g
    Gesättigte Fettsäuren
    2,2g
    Ballaststoffe
    1,9g
    Salz
    0,7g

    RECENTLY VIEWED PRODUCTS

    ZURÜCK NACH OBEN